Die Antikenalben des Alphonsus Ciacconius/The Antiquities of Alphonsus Ciacconius in Brunswick, Rome & Pesaro. Conference in Braunscheweig October 11-13, 2017

International Conference: The Antiquities of Alphonsus Ciacconius in Brunswick, Rome & Pesaro. Documentation and interpretation of ancient sculptures in the 16th century. Program flyer: HAUM_Antikenalben_des_Ciacconius_Flyer

11 October - 13 October 2017
The colloquium is public and free.
Herzog Anton Ulrich-Museum
Kunstmuseum des Landes Niedersachsen
Museumstraße 1
38100 Braunschweig
Telefon: 0531-1225 0
Fax: 0531-1225 2408
E-Mail: info.haum@3landesmuseen.de
www.3landesmuseen.de

This colloquium primarily focuses on the 500 drawings of antique sculptures made by the Spanish antiquarian Alphonsus Ciacconius (1530 - 1599) in Rome in the last decades of the 16th century. This corpus, unique in its precise inscriptions, offers new insights into the understanding and presentation of ancient sculptures in the late Renaissance.

In cooperation with the Institute for Archeology and Cultural Anthropology at the Rheinische Friedrich-Wilhelm-University Bonn and the Kunsthistorisches Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, funded by the Volkswagen Foundation.

Mittwoch, 11.10.2017

TREFFEN DER REFERENTEN
im Herzog Anton Ulrich-Museum, 
Kupferstichkabinett (Studiensaal)

17.00 Einführung in die Sammlung
Thomas Döring, Leiter des Kupferstichkabinetts, 
Gelegenheit zur Autopsie des Braunschweiger Ciacconius-Zeichnungsalbums

ÖFFENTLICHER ABENDVORTRAG
im Herzog Anton Ulrich-Museum, Foyer des Apoll

19.00 Carlo Gasparri, Neapel: Alonso Chacón und seine Antiquitates Romanae. Auf den Spuren eines unvollendeten Projekt

Donnerstag, 12.10.2017
INTERNATIONALES KOLLOQUIUM im Herzog Anton Ulrich-Museum, Foyer des Apoll

9.00 Begrüßung
Jochen Luckhardt, Direktor des Herzog Anton Ulrich-Museums, Braunschweig
Christiane Vorster, Universität Bonn, Institut für Archäologie und Kulturanthropologie
Georg Satzinger, Universität Bonn, Kunsthistorisches Institut

DER ANTIQUAR ALPHONSUS CIACCONIUS

9.15 Anna Seidel, Hamburg
Verschollene Schätze – die Entdeckungsgeschichte des Braunschweiger CiacconiusAlbums aus wissenschaftsgeschichtlicher Perspektive

10.00 Maria Elisa Micheli, Urbino
Il Ms. 59 nella Biblioteca Oliveriana di Pesaro: una miscellanea di Alonso Chacón

10.45 Kaffeepause

11.15 Marco Buonocore, Rom
Tra i manoscritti di Ciacconius alla Biblioteca Vaticana

12.00 Ingo Herklotz, Marburg
Chacóns Erforschung der römischen Kirchen

12.45 Georg Satzinger, Bonn
Zeichnungen nachantiker Skulpturen bei Ciacconius

13.30 Mittagspause

ZUM >COLLEZIONISMO< DES CINQUECENTO

15.00 Paolo Liverani, Florenz
Le provenienze delle sculture e la topografia delle collezioni

15.45 Lothar Sickel, Rom
Antikenbesitz und familiäre Identität römischer Privatsammler. Das Beispiel der Sammlung Montoro

16.30 Kaffeepause

17.00 Beatrice Cacciotti, Rom
Le antichità di Annibale e Ottavio Caro nei disegni di Alonso Chacón

17.45 Christiane Vorster, Bonn
Aufstellung, Deutung und Ergänzung antiker Skulpturen im Lichte der Ciacconius-Zeichnungen

Freitag, 13.10.2017
DIE SKULPTUREN: IDENTIFIKATION, BENENNUNG, ERGÄNZUNG

9.00 Dietrich Boschung, Köln
Effigies Sybillae Tyburtinae: Christliche Heilsgeschichte und antiquarische Gelehrsamkeit

9.45 Klaus Fittschen, Wolfenbüttel
Die identifizierbaren und (noch) nicht identifizierbaren römischen Porträts im Ciacconius-Album Braunschweig

10.30 Kaffeepause

11.00 Friederike Sinn, Würzburg
Grab- und Schmuckreliefs bei Ciacconius. Die Auswahlkriterien von Material und Bildausschnitten

11.45 Federico Rausa, Neapel
Pyrrhica Saltatio. Ein neues graphisches Zeugnis im Ciacconius-Album in Braunschweig

12.30 Mittagspause

MÖGLICHKEITEN DIGITALER ERSCHLIESSUNG

14.00 Vorstellung der Diskussionsteilnehmer und Impulsreferate
Thomas Döring, Braunschweig
Das virtuelle Kupferstichkabinett der Zukunft
Christian Bracht, Marburg
Digitale Erschließung von Zeichnungsbeständen
Leonarda di Cosmo, Pisa
Die Datenbank „Monumenta Rariora“
Tatjana Bartsch, Rom
Die Census-Datenbank: Möglichkeiten der Recherche und Verknüpfung

14.45 Podiumsdiskussion
Moderation: Nele Schröder, München
FÜHRUNG DURCH DIE AUSSTELLUNG im Kupferstichkabinett, nur für Referenten

16.00 Karen Buttler, Braunschweig
Antichità romane. Antike Skulptur in Druckgraphik und Zeichnungen des 16. Jahrhundert Autopsie des Braunschweiger Ciacconius-Zeichnungsalbums